Bauarbeitsmarkt sucht Fachkräfte

Branchenbericht Bau 2013

Die Bauwirtschaft benötigt eine ausreichende Zahl an gut ausgebildeten und motivierten Fachkräften. Der zukünftige Fachkräftebedarf ist nicht nur von der zukünftigen Wirtschaftsentwicklung, sondern vor allem auch von dem Ersatzbedarf für die in den kommenden Jahren ausscheidenden Arbeitskräfte, und damit wesentlich von der Altersstruktur und den Arbeitsbedingungen in unserem Wirtschaftszweig abhängig. Die Beschäftigung hat sich zwar seit 2005 stabilisiert, allerdings steht die Branche vor einer Überalterung. Nachwuchskräfte im gewerblichen als auch akademischen Bereich werden daher dringend gesucht. 

Um ein wirklichkeitsnahes Bild des Arbeitsmarktes im Bausektor zu erhalten und somit zielgenaue Maßnahmen zur Fachkräftesicherung zu ermöglichen, wurde ein jährlich erscheinender Bericht bei der Bundesagentur für Arbeit und dem dazugehörigen Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Auftrag gegeben.