Zweite Runde der Mindestlohn-Tarifverhandlungen 2017 für das Bauhauptgewerbe startet

Montag, 18.09.2017
30/17
Gr
 
Die zweite Runde der Verhandlungen über die Mindestlöhne im Bauhauptgewerbe startet am 
 
Mittwoch, den 20. September 2017 um 11:00 Uhr in Berlin.
Verhandlungsort ist „Schweizer Hof“ – Budapester Str. 25, 10787 Berlin.
 
Verhandlungsführer der Arbeitgeber ist Dipl.-oec. Andreas Schmieg, Vizepräsident Sozialpolitik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie.
 
Die Arbeitgeber hatten im Verlauf der ersten Verhandlungsrunde am 15. August in Wiesbaden folgendes Angebot vorgelegt:
 
Erhöhung eines bundeseinheitlichen Bau-Mindestlohns in drei Schritten: 
 
ab 1. Januar 2018 von 11,30 Euro auf 11,55 Euro
ab 1. Januar 2019 von 11,55 Euro auf 11,80 Euro
ab 1. Januar 2020 von 11,80 Euro auf 12,05 Euro
 
Ansprechpartnerin der Arbeitgeber vor Ort:
Iris Grundmann
Stellv. Pressesprecherin
Hauptverband der Deutschen Bauindustrie
Tel.: 030 21286-142
Mobil: 0170 5723505