Bauwirtschaft darf sich auf gutes Baujahr freuen

 

 

 

Das deutsche Bauhauptgewerbe sieht auf ein erfolgreiches Baujahr 2016 zurück. Dank der höchsten Auftragsbestände seit 20 Jahren zum Jahreswechsel 2015/2016 und anhaltend starker Nachfrage im Jahresverlauf haben die Unternehmen des Bauhauptgewerbes im Vorjahr ein nominales Umsatzplus von rund 6 % erwirtschaftet. Bei einer Preissteigerungsrate von 1,5 % lag damit das reale Wachstum bei etwa 4,5 %. 
Für 2017 erwarten wir eine Fortsetzung des konjunkturellen Aufwärtstrends. Im achten aufeinander folgenden Jahr wird der Wohnungsbau das stärkste Wachstum aller Bausparten des Bauhauptgewerbes aufweisen. 

Das ganze Interview können Sie »hier lesen.