Thema: Mantelverordnung

Position des Hauptverbandes zum Kabinettsbeschluss der Mantelverordnung

Die Bauindustrie bringt sich seit Jahren aktiv und konstruktiv in die Entwicklung einer bundeseinheitlichen Verordnung ein. [ mehr ... ]

Presseinformation

Deutsche Bauwirtschaft zur Mantelverordnung

Keine verlässliche und kalkulierbare Arbeitsgrundlage – Verwendungsverbot für Baustoffe bei Kontakt mit Boden und Grundwasser droht [ mehr ... ]

Presseinformation

Entwurf der Mantelverordnung muss korrigiert werden

Bau-Spitzenverbände fordern: Entwurf der Mantelverordnung muss korrigiert werden Wichtige Aspekte nicht berücksichtigt [ mehr ... ]

"Bauen wird länger dauern und teurer werden"

Bauabfälle sollen künftig bundesweit einheitlich auf Schadstoffe geprüft und entsorgt werden. Völlig unakzeptabel, kritisiert die Branche. 

Die Bundesregierung will den Wohnungsbau ankurbeln – und wird das Bauen dank neuer Umweltvorschriften wahrscheinlich verteuern. Eine geplante Mantelverordnung des Bundes für die Entsorgung von Bauabfällen wird nach Einschätzung der Branche die Baukosten in Deutschland in die Höhe treiben. Was geplant ist, und welche Folgen die Verordnung zeitigen könnte, besprach Reinhart Bünger mit dem Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Michael Knipper, und mit Antje Eichler, im Hauptverband Abteilungsleiterin Umwelt und Normungspolitik. Die Verordnung soll im September den Bundesrat passieren.

Artikel aus dem "Tagesspiegel" vom 19. August 2017

[ mehr ... ]