Zukunft "Geschlossene Systeme"?

Zunehmend werden im Herstellerbereich sogenannte „geschlossene Systeme“ (Komplettsysteme) vermarktet, für die Systemeigenschaften nur noch bestätigt werden, wenn alle eingebauten Komponenten vom gleichen Herstellerkreis stammen. Innerhalb der BFA besteht die Befürchtung, dass für ausführende Unternehmen die bisher existierende Wettbewerbskomponente freier Baustoffwahl zunehmend eingeschränkt werden könnte. Das Thema wurde von der BFA im Rahmen einer medienwirksamen Großveranstaltung aufgegriffen und wird seitdem kritisch weiterverfolgt.

Gerade im Zusammenhang mit Schallschutz und Branschutzanforderungen treten wir nach wie vor für die Einsatzmöglichkeit offener Systeme und entsprechend gestalteter Zulassungen ein.