header-image-article

Aus- und Weiterbildung

Extreme Hitze und große Höhen. In ihrem Beruf spielen ganz unterschiedliche Superlative eine große Rolle, denn Feuerungs- und Schornsteinbauer sind die Spezialisten für Hitzeschutz und verschiedenste Abgasvorrichtungen, die für die Produktion in der Industrie unverzichtbar sind. Sie sind die gefragten Fachleute für den Bau von Schornsteinen aller Art, die Höhen bis zu 300 m erreichen und sie sind die Profis für die Auskleidung von Industrieöfen und -aggregaten, die in ihrem Inneren Temperaturen von mehr als 1000°C erreichen. Feuerungs- und Schornsteinbauer verfügen über spezielle Kenntnisse beim feuerfesten Mauerwerk und sind mit den Methoden des modernen Hochbaus bestens vertraut.

Wer Feuerungs- und Schornsteinbauer werden will, sollte handwerkliches Geschick, Sorgfalt und Verantwortungsbewusstsein mitbringen. Gute Rechenkenntnisse sind erforderlich. Die Bewerber sollten über eine körperliche Verfassung verfügen und schwindelfrei sein, da sie in diesem Beruf häufig in großen Höhen arbeiten.

Inhalt der Berufsausbildung:

Berufsbildung, Arbeits- und Tarifrecht

  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Herstellen von Schornsteinen und Abgasanlagen
  • Herstellen von feuerfesten Konstruktionen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Einrichten von Blitzschutzanlagen für den äußeren Blitzschutz
  • Sanieren, Instandsetzen und Sichern von Baukörpern
  • Qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen