header-image-article

7. Deutsche Meisterschaft der Industrieisolierer!

Am 14. und 15. November 2016 fanden im Ausbildungszentrum der Bauindustrie NRW in Hamm die 7. Deutsche Meisterschaft der Industrieisolierer statt. 

Gemeinsam mit unterstützenden Partnerunternehmen wurden am Abend des 15. November 2016 im Rahmen eines Festaktes fünf junge Männer als Abschlussprüfungsbeste des Prüfungsjahrganges 2016 aller IHK-Kammerbezirke für ihre herausragenden Leistungen im Wettbewerb geehrt und der ermittelte Sieger als bester Industrieisolierer des Jahrganges 2016 gekürt. 

Der Leiter des Ausbildungszentrums Herr Dipl.-Ing. Gerhard Geske begrüßte zu Beginn der Preisverleihung am 15.11.2016 die anwesenden Meisterschaftskandidaten, die Fachjury, die Ehrengäste, die Vertreter der Sponsorenfirmen und die mitgekommenen Angehörigen und führte durch den Abend. Ullrich Gernhardt, Referent Ausbildung der IHK zu Dortmund, richtete ebenfalls einige Grußworte an die Anwesenden.

Im Anschluss hielt der Vorsitzende des Technischen Ausschusses der Bundesfachabteilung Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie Gerd Gollenstede die Festansprache. Er nahm Bezug auf den Klimagipfel in Marokko und zeigte damit, wie zukunftsweisend der Wärmeschutz für die ganze Welt ist.

Den Wettbewerb für sich entscheiden konnte am Ende Kevin Gräb (KAEFER Isoliertechnik GmbH & Co. KG) auf den weiteren Plätzen folgten 
2. Platz: Artur Dick aus Ostrhauderfehn (Hertel Industrie Service GmbH)
3. Platz: Selcuk Boyraz aus Ludwigshafen (Wrede & Niedecken Maxdorf)
4. Plätze: Bujar Vllasa aus Bochum (Bilfinger OKI) und Mehmet Bostanci aus Gelsenkirchen (XERVON 

Besonderer Dank galt auch den Sponsoren, Armacell, Deutsche Foamglas, Schwartmanns Maschinenbau, Wilhelm Hundt, Tacke + Lindemann, Sebald, Intratec Fachhandelsgruppe, Korff & Co. Dietzenbach, B+M Isol GmbH sowie der IBUS GmbH,  die die Veranstaltung erneut tatkräftig unterstützten.