Dipl.-Ing. Architektin Angela Tohtz

angela.tohtz@bauindustrie.de

Nachhaltigkeit

Der Technische Ausschuss des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie befasst sich seit Jahren mit dem Thema Nachhaltiges Bauen und hier speziell mit den Zertifizierungssystemen. Um sich gezielter zu engagieren, beschließt der Technische Ausschuss die Gründung des Arbeitskreises Nachhaltigkeit.

Am 18. November 2011 trifft der Arbeitskreis Nachhaltigkeit zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Herr Karsten Diederichs-Späh wird zum Vorsitzenden, Herr Dr. Justus Medgenberg zum  stellver­tretenden Vorsitzenden gewählt.

Der AK stellte fest, dass er sich im Verband als Ansprechpartner für alle Fragen und Facetten des Themenfel­des Nachhaltigkeit betrachtet.

Der Arbeitskreis definiert als fachliche Arbeitsschwerpunkte:

  • Zertifizierungssysteme
  • Nachhaltigkeitsanforderungen an Bauunternehmen
  • Energieeffizienz
  • Ressourceneffizienz
  • Flächeneffizienz

Zertifizierungssysteme Nachhaltiges Bauen
Ziel des AK ist es, zu einem wettbewerbsfähigen und starken bundeseinheitlichen System zur Bewertung nach­haltiger Gebäude zu kommen.

Nachhaltigkeitsanforderungen an Bauunternehmen
Ziel des AK ist es, Branchenvorgabe für den Nachweis der Nachhaltigkeit von Bauunternehmen zu erarbeiten, der geeignet ist, die derzeit noch recht unterschiedlichen Anfragen von Investoren/Bauherren mit einem standardisierten Dokument beantworten zu können.

Energieeffizienz
Ziel des AK ist es, zur Erfüllung der steigenden Anforderungen an die Energieeffizienz der Bauwerke sowohl die energetische Sanierung als auch den Bestandsersatz als Alternative hierzu zu unterstützen. Hierzu müssen neben den gesetzlichen Vorgaben (EnEV) auch die finanziellen Rahmenbedingungen angemessen ergänzt werden (KfW).

Flächeneffizienz
Ziel des AK ist es, auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung die vorhandenen Potenziale optimal auszuschöpfen und innovative Lösungen für die anstehenden Probleme zu unterstützen.