Bauwerksabdichtung

Willkommen auf der offiziellen Homepage der BFA BWA, der Bundesfachabteilung Bauwerksabdichtung im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V., bei dem Gremium der bauindustriell organisierten Bauwerksabdichtungsunternehmen.

Die BFA BWA nutzt mit ihren Mitglieder als ein technisches Organ des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie e.V. alle gegebenen Einflussmöglichkeiten dieser bauindustriellen Spitzenorganisation und ihrer Landesverbände, vor allem im politischen und bauwirtschaftlichen Raum. Über ihre überwiegend fachliche Tätigkeit hinaus vertritt die BFA BWA als schlagkräftige bundesweite Spartenvertretung dabei im engen Kontakt mit allen am Bau Beteiligten die Interessen bauindustrieller Bauwerksabdichtungsunternehmen gegenüber allen Partnern im Baumarkt und leistet dabei konzentrierte Lobbyarbeit.

Die BFA BWA ist die einzige bauwirtschaftliche Organisation im Leistungsbereich Bauwerksabdichtung.

Sie existiert - unter Berücksichtigung ihrer Vorgängergremien - kontinuierlich zumindest seit dem 20. September 1950.

Die Mitglieder unserer BFA BWA ...

sind bestens qualifizierte Betriebe auf dem Spezialgebiet der Bauwerksabdichtung und weisen langjährige Erfahrungen und besondere Kompetenz in diesem hochrelevanten Bereich des Bautenschutzes auf.

Sie sorgen für dichte Dächer ebenso wie für bauphysikalisch richtige, ja beste Abdichtungen von Untergeschossen und somit für ein behagliches Wohnen und angenehmes Arbeiten sowie für einen hohen Nutzwert für das Lagern von Gütern in trockenen Räumen.

Mitglieder unserer BFA BWA können ausnahmslos nur Mitglieder der im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V. organisierten bauindustriellen Landesverbände werden.

Die klassischen Bauwerksabdichtungen ...

stellen den überwiegenden Leistungsbereich der hoch spezialisierten Mitgliedsbetriebe in unserer BFA BWA dar, d. h. Bauwerksabdichtungen für die Nutzung von Kellern und Tiefgeschossen sowie für Tunnel, Brücken und Parkdecks, Abdichtungen für Flachdächer, Terrassen und Balkone sowie Innenabdichtungen für Nassräume, Bäder, Becken - nicht nur Schwimmbecken - und Auffangwannen und ebenso für Deponien.

Damit sind die wichtigsten Arbeitsgebiete der Spezialunternehmen genannt, die in unserer BFA BWA organisiert sind. Verdeutlicht werden diese Leistungsbereiche und Haupttätigkeitsfelder der Bauwerksabdichter auf unserer Seite Berufsbild, u. a. auch mit einer Skizze "Beispiele für Abdichtungen".

Die Unternehmen unserer BFA BWA treten mit ihren hochwertigen Leistungen im Markt insbesondere in den Wettbewerb zu den so genannten "Bitumendickbeschichtern" und zu Anbietern so genannter "Sperrschlämmen", die durch Hersteller und deren Verbände unterstützt ausschließlich ihre "modernen" Abdichtungen propagieren und damit den Bauwerksabdichtern einen zunehmenden Teil ihres Aufgabespektrums streitig zu machen suchen.

Recht häufig zu beobachten sind dann leider infolge unbedachter Vergaben an Billiganbieter mangelhafte Abdichtungen, die zugegebenermaßen aber nur teilweise auf der Ungeeignetheit der eingesetzten Baustoffe beruhen, größtenteils auf mangelnder Kenntnis der ausführenden, oftmals unqualifizierten Firmen. Hier aufzuklären ist eine der Hauptaufgaben der BFA BWA.

Das Profil unserer BFA BWA ...

ist geprägt von der konsequenten Arbeit und den vielfältigen Aktivitäten unserer Mitgliedsfirmen, die den Bekanntheitsgrad der BFA BWA in der Fachöffentlichkeit erheblich steigerten und die mit uns gemeinsam weiter dafür sorgen, dass das Thema Bauwerksabdichtung den ihn zukommenden Stellenwert behält.

Da noch einige Anmerkungen zu den Ergebnissen der gemeinsamen Anstrengungen folgen, soll hier nur schlagwortartig aufgelistet werden, welche Schriftwerke alleinverantwortlich bzw. unter maßgeblicher Beteiligung der Mitglieder der BFA BWA in den letzten Jahren entstanden und welche Ziele u. a. erreicht wurden:

  • Ausbildungsberuf zum Bauwerksabdichter / zur Bauwerksabdichterin,
  • Erläuterungen und Praxishilfen zur Ausbildungsordnung Bauwerksabdichter/Bauwerksabdichterin,
  • BWA-Richtlinien für Bauwerksabdichtungen®,
  • Band 1: Technische Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen erdberührter Bauwerksflächen oberhalb des Grunwasserspiegels,
  • Band 2: Technische Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen gegenvon außen drückendes Wasser,
  • Band 3: Technische Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen von Parkdecks, Hofkellern und ähnlichen Konstruktionen,
  • LEHRBRIEFE BAUWERKSABDICHTUNG,
  • Flachdachrichtlinien,
  • ATV DIN 18336 Abdichtungsarbeiten,
  • ATV DIN 18338 Dachdeckungs- und Dachabdichtungsarbeiten,
  • DIN 18195 Bauwerksabdichtungen,
  • DIN 18531 Dachabdichtungen.

Auch um bei den oben genannten "Trends" gegenzusteuern, stellte die BFA BWA in den letzten Jahren die meisten Referenten zum Thema Bauwerksabdichtung bei den äußerst erfolgreichen Seminaren des IBF (früher Institut für Bauschadensforschung bei der VHV in Hannover, jetzt Institut für Bauforschung; Teilnehmer: insgesamt über 600). Zudem ist die BFA BWA selbst Veranstalter (u.a. auf der Internationalen Baufachmesse bautec in Berlin seit 2004) mit einem anspruchsvollen Semiminarprogramm.

Die sachverständigen Fachdiskussionen der Mitglieder der BFA BWA haben bei Bauherren, Architekten und Fachplanern, Herstellerfirmen und Wettbewerbern größtes Interesse an dieser Organisation geweckt.

Die herausragende Bedeutung sach- und fachgerechter Bauwerksabdichtungen ...

für Funktionalität, Wirtschaftlichkeit und vor allem die Sicherheit und somit Schadensfreiheit von Bauobjekten lässt der Bauwerksabdichtung eine wachsende Bedeutung zukommen.

Der technische Fortschritt im Bereich der Abdichtungen fordert ein hohes Maß an bauphysikalischen Grundkenntnissen und vielfältige Erfahrungen in der Abstimmung des Nutzungszweckes mit den klimatischen Verhältnissen und insbesondere mit den örtlichen Gegebenheiten, vor allem des Untergrundes, sprich Baugrundes, und der vorherrschenden Wasserverhältnisse.

Daneben verlangt die Auseinandersetzung mit neuen bzw. weiterentwickelten Baustoffen und Anwendungstechniken neben einer ständigen Marktbeobachtung die stete Weiterbildung und vor allem eine entsprechende Anpassung der fach- und sachgerechten Ausführung.

Es gilt baustoffbezogene Kenntnisse über chemische Produkte und deren Verträglichkeit mit anderen Stoffen zu vertiefen, die Verarbeitung zu optimieren, neue Abdichtungssysteme sowie Verlege- und Bauweisen vorzustellen und diese den unterschiedlichen chemischen, mechanischen und thermischen Beanspruchungen anzupassen.

Renommierte, kreative und schlagkräftige Bauwerksabdichtungsfirmen sind daher gesuchte Partner am Bau.

Unsere Leistungen stehen natürlich allen Mitgliedsunternehmen bauindustrieller Landesverbände kostenfrei zur Verfügung.

Kontakt

Dipl.-Ing. Architekt Joachim Simon Dipl.-Ing. Architekt Joachim Simon
Geschäftsführer der BFA

Kontakt:
Telefon: 0049 30 21286-262
Telefax: 0049 30 21286-297

joachim.simon@bauindustrie.de

Bauwerksabdichtung

Im Blickpunkt Band 3

BWA-Richtlinien für Bauwerksabdichtungen® 
Band 3: Technische Regeln für die Planung und Ausführung von Abdichtungen von Parkdecks, Hofkellern und ähnlichen Konstruktionen

ISBN 978-3-87199-173-8
€ 23,80

Bezugsquelle: Otto Elsner Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG 
Postfach 13 62
64803 Dieburg
Tel. 06071 82 09 40
Fax 06071 82 09 47
E-Mail: info@elsner.de

Bestellschein
Inhaltsverzeichnis