Struktur des Geschäftsbereiches

Die deutschen Bauindustrieunternehmen bewegen sich in einem immer komplexeren Umfeld mit zunehmender Reglementierung.
Die technisch-politische Interessenvertretung des Hauptverbandes setzt dort an, wo Märkte für Bauunternehmen durch Rahmensetzungen mit Bezug auf die konkrete Bauausführung begrenzt oder geöffnet werden. Der Marktzugang orientiert sich nicht allein an technischer Leistungsfähigkeit und personeller Kompetenz. Technische Regeln, allgemeine und spezifische technische Vertragsbedingungen sowie gesellschaftliche Anforderungen sind vielfach bestimmend für den Markteintritt bzw. -ausschluss. Oft liegen der entsprechenden Regelsetzung Partikularinteressen zu Grunde. Der Hauptverband setzt sich hier für einen fairen, nachhaltigen Wettbewerb beim Planen und Bauen ein.