Inhalte

Sie können in ELVIRA

über 50.000 Zeitreihen zum deutschen Baumarkt recherchieren. Die Zeitreihen reichen zumeist bis 1991, teilweise sogar bis 1959 zurück und werden zeitnah aktualisiert.

 

  • Arbeitsmarkt2 (Arbeitslose, offene Stellen, Kurzarbeiter)
  • Auftragseingang3 und Auftragsbestand2
  • Ausbildungsverhältnisse2
  • Auslandsbau der dtsch. Bauindustrie (eigene Verbandsstatistik)5
  • gel. Arbeitsstunden, Umsatz, Beschäftigte und Betriebe3,4
  • Baugenehmigungen, Baufertigstellungen3
  • Bauinvestitionen und öffentliche Bauausgaben2
  • Baumaterialpreise (Index der Erzeugerpreise zur Kalkulation und Anwendung von Preisgleitklauseln)1
  • Baupreisindizes1
  • Bauvolumen (Berechnung des DIW)1
  • Betriebe2,4
  • Bruttoinlandsprodukt1
  • Bruttolohn- und -gehaltsumme2
  • Bruttowertschöpfung2
  • Insolvenzen2
  • Produktionsindex1
  • Konjunkturumfragen (ifo Konjunkturtest)1,6
  • Kostenstrukturstatistik4,1
  • Unternehmens- und Investitionserhebung4,1
  • Zementindustrie (Produktion, Versand, Verbrauch, Umsatz, Beschäftigte, Betriebe)1

 

1 Deutschland 2 Deutschland, West- und Ostdeutschland, Bundesländer 3 Deutschland, West- und Ostdeutschland, Bundesländer, teilw. Regierungsbezirke und Kreise 4 nach Beschäftigtengrößenklassen 5 Gesamte Welt, Kontinente, Länder 6 Bayern, Sachsen

Übersichtliche Berichte abrufen... 

Neben den "rohen" Zeitreihen können über ELVIRA auch baustatistische Rundschreiben in Form von Excel-Tabellen über ein integriertes Tool abgerufen werden. Diese geben eine gute Übersicht über die aktuelle Entwicklung der Baukonjunktur, des Arbeitsmarktes etc...

Konjunkturtexte downloaden...

Zusätzlich stellt der Hauptverband - zum besseren Verständnis der Zahlen - auch Konjunkturtexte und fertige Präsentationen über ELVIRA zur Verfügung. Hierbei handelt es sich u.a. um die Baukonjunkturelle Lage, die monatlich aktualisiert wird, den vollständigen Bauvolumensbericht des DIW, einen regionalen Branchenreport, einen Arbeitsmarktbericht und und und...