Wir schaffen Räume

POSITION

Digitalisierung am Bau - wie der Wandel gelingt

Welchen Beitrag kann die BAUINDUSTRIE zur Digitalisierung des Bauens leisten? Welche Rahmenbedingungen sind erforderlich?

Zum Leitbild der BAUINDUSTRIE

AKTUELLE MELDUNGEN

UNSERE ZUKUNFTSTHEMEN

ZAHLEN ZUR BAUKONJUNKTUR

Prognosen bestätigt: Schwaches Baujahr 2023
- 5 %

realer Umsatz im Bauhauptgewerbe*

2023

(im Vergleich zu 2022)
*) alle Betriebe

Umsatz im Bauhauptgewerbe in Deutschland 2023

alle Betriebe, Anteil in % (gerundet; Quelle: Statistisches Bundesamt)

0
Beschäftigte
0
Betriebe
0 MRD.
Umsatz in €

DIE

BRANCHE

IN

ZAHLEN

BEST PRACTICE

IM GESPRÄCH

VERÖFFENTLICHUNGEN

Merkblatt Baulärm
Merkblatt Baulärm

Leitfaden für Bauherren/Auftraggeber, Planer und Bauunternehmen

(02/2024)

Technik
Baudatenkarte: Wichtige Baudaten 2023

Gedruckte Exemplare können Sie per E-Mail unter info@bauindustrie.de anfordern

Zahlen & Fakten
Arbeitsmarktreport 2024

Eine Statistische Analyse

Zahlen & Fakten
Fachkräfte
Frauen am Bau - Arbeitsmarktreport 2024

Eine Statistische Analyse

Zahlen & Fakten
Fachkräfte

ANSPRECHPARTNER

Stabsstellenleitung Presse und Kommunikation

Britta Frischemeyer

Stabsstellenleitung Koordination und Strategie

Ben Behrend
Das bauen WIR!

Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (Die BAUINDUSTRIE) ist als Zusammenschluss der bauindustriellen Landesverbände die Spitzenorganisation der Bauindustrie in Deutschland. Gemeinsam als Verbandsfamilie sind wir so auf allen Ebenen stark – von der Kommune über das Land bis hin zur Bundesebene.

Als Stimme des Bauens gegenüber Politik, Verwaltung und Gesellschaft setzen wir uns für die Gesamtinteressen der Branche ein, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands beizutragen und sorgen für bestmögliche Rahmenbedingungen auf Bundesebene, in Europa und auch international. Unsere Stärke liegt im geschlossenen Auftritt. Mit zehn Landesverbänden repräsentieren wir große und mittelständische, häufig familiengeführte Unternehmen der Bauindustrie. Acht Fachverbände kommen als außerordentliche Mitglieder hinzu.

Mehr über uns erfahren