BIM im Verkehrswegebau

AwF 9 Planungsfreigabe

Definition und Zielsetzung

AwF 9 bezieht sich auf die durch den AN vertraglich geschuldeten modellbasierten Planungen. Diese sind vom AG zu prüfen und bei Erfüllung der Anforderungen modellbasiert freizugeben.

Umsetzung

Sämtliche zu prüfende und genehmigungsrelevante Modelle müssen übergeben werden. Ob als IFC oder nativ ist projektspezifisch abzustimmen. Dazu empfiehlt sich der Einsatz einer CDE. Anschließend erfolgt die digitale Kommentierung mit Hilfe des BIM-Collaboration-Formats, damit die Anmerkungen in die jeweiligen Modelle von den BIM-Konstrukteuren eingearbeitet und die überarbeiteten Modelle erneut zur Verfügung gestellt werden. Werden diese Änderungen dann bei einer erneuten Prüfung für ausreichend befunden, erfolgt die Freigabe bzw. Genehmigung der Modelle. Bei der Planungsfreigabe wird sowohl die Konformität mit den entsprechenden Richtlinien und Normen als auch die Übereinstimmung mit den Anforderungen der IAA geprüft.

Herausforderung

Der aktuelle Entwicklungsstand des BIM Collaboration Format (BCF) in Verbindung mit Autorensystemen ist unzureichend.

Die aktuelle Praxis, bei der die Prüfung auf Basis von abgeleiteten 2D-Pläne aus den Modellen erfolgt, sollte umgehend aufgegeben werden.