Pressemitteilungen

Deutsche Bauindustrie zur Konstituierung des Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen

Umwelt
Bautechnik
Pressemitteilung
Umwelt & Bautechnik

Wir be­grü­ßen sehr, dass das Thema be­zahl­ba­res Woh­nen und Bauen in der neuen Le­gis­la­tur­pe­ri­ode durch die Ein­set­zung eines ei­ge­nen Aus­schus­ses mehr po­li­ti­sches Ge­wicht er­hal­ten wird.

14/18
Gr/

Zur Konstituierung des neuen Ausschusses für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen erklärte Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie: „Wir begrüßen sehr, dass das Thema bezahlbares Wohnen und Bauen in der neuen Legislaturperiode durch die Einsetzung eines eigenen Ausschusses mehr politisches Gewicht erhalten wird. Jetzt müssen die richtigen Weichen gestellt werden, damit die jährlich mindestens benötigten 350.000 Wohnungen schnell geschaffen werden können. Das sind aus unserer Sicht insbesondere die Bereitstellung von kostengünstigem Bauland und die Beseitigung kostentreibender Standards bei Stellplätzen, Dachbegrünungen, Lärmschutz oder Barrierefreiheit. Vor allem aber muss eine bundeseinheitliche Bauordnung durchgesetzt werden, um Prozesse zu standardisieren und zu beschleunigen sowie Typenhäuser deutschlandweit einzusetzen. In diesem Zusammenhang ist auch der Einsatz des seriellen und modularen Wohnungsbaus voranzubringen.“