Pressemitteilungen

SO­KA-BAU Ver­samm­lun­gen wäh­len Jutta Beeke in den Auf­sichts- und Ver­wal­tungs­rat

Pressemitteilung

Diplom-Kauffrau Jutta Beeke, Vizepräsidentin Sozialpolitik des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie e.V., rückt in den Aufsichts- und Verwaltungsrat von SOKA-BAU. Nachdem bei der Haupt- und Mitgliederversammlung am 26. Juni in Wiesbaden zunächst die Verdienste ihres langjährigen Vorgängers, Dipl.-oec. Andreas Schmieg als gewürdigt wurden, sprach sich die Hauptversammlung der Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (ZVK) einstimmig für die Personalie aus. In der anschließenden Aufsichtsratssitzung wählte sie dieser zu einer der drei stellvertretenden Vorsitzenden. Danach votierte auch die Mitgliederversammlung der Urlaubs- und Lohnausgleichskasse (ULAK) einstimmig für Frau Beeke. Sie wurde sodann von dem Verwaltungsrat zu einer der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. 


An der Spitze beider Räte, die jährlich rotierend von Vertretern ihrer Träger geführt werden, ist Jutta Beeke die erste Frau in dieser Funktion. Die geschäftsführende Gesellschafterin der Echterhoff Bau-Gruppe verantwortet als Vizepräsidentin Sozialpolitik des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie insbesondere Tarifverhandlungen für die gut 800.000 Beschäftigten.
Die Urlaubs- und Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft (ULAK) sowie die Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (ZVK) sind gemeinsame Einrichtungen der Sozialpartner des Baugewerbes unter der Dachmarke SOKA-BAU. Diese führt als Dienstleister u. a. das Urlaubsverfahren, die zusätzliche Altersversorgung in der Bauwirtschaft sowie die Finanzierung der Berufsausbildung durch.