Veröffentlichungen-Detail

Öffentliche Investitionen als Grundlage für Wirtschaftswachstum

Veröffentlichungen
Wirtschaft & Recht
Wirtschaft

Positionspapier der BAUINDUSTRIE: Öffentliche Investitionen als Grundlage für Wirtschaftswachstum

 

(04/2021)

Die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie haben 2020 in Deutschland zu einem realen Einbruch der gesamten Wirtschaftstätigkeit von 4,9 % geführt. Für 2021 wird ein reales Wachstum von 3 bis 3,5 % erwartet. Erst Ende 2022 dürfte wieder das Niveau des Jahres 2019 erreicht werden. Grundlage für das dafür notwendige Wirtschaftswachstum ist allerdings eine gut ausgebaute und erhaltene staatliche Infrastruktur in allen Bereichen (Bildung, Kinderbetreuung, Verkehr, Gesund­heitswesen, Kultur, Ver- und Entsorgung, Verwaltung).

Die öffentliche (Bau-)Investitionstätigkeit, die erst ab 2015 wieder deutlich an Fahrt aufnahm, muss daher auf hohem Niveau weitergeführt werden. Wird die Haushaltskonsolidierung ab 2022 wieder vorrangiger Maßstab politischen Handelns, droht eine Kürzung der öffentlichen Investi­tionstätigkeit, auch im Baubereich. Dies gefährdet nicht nur den Zustand der Infrastruktur, auch die stabilisierende Rolle, die das Baugewerbe 2020 bei der wirtschaftlichen Entwicklung spielte, könnte beschädigt werden. Damit wäre auch der weitere Kapazitätsaufbau in der Branche in Gefahr....