News Export

BI trifft am Morgen: Auftraggeber-Dialog Bau – Wie gelingt die Modernisierung unserer Infrastruktur?

Verkehr & Infrastruktur

Digitale Talkrunde aus der Reihe "BAUINDUSTRIE trifft am Morgen"

Über Lösungen zur innovativen, nachhaltigen und effizienten Realisierung von Infrastrukturprojekten für die nächste Legislaturperiode diskutieren:

  • Stéphane Beemelmans, Geschäftsführer, PD – Berater der öffentlichen Hand GmbH
  • Nicole Friedrich, Leiterin Beschaffung Infrastruktur, Deutsche Bahn AG
  • Derya Guran, Leiterin Innovationen, Die Autobahn GmbH des Bundes
  • Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer, Hauptverband der Deutschen Bauindustrie
     

Wichtig:
Melden Sie sich vorab an unter:  attendee.gotowebinar.com/register/4695219632862548235

Danach erhalten Sie einen personalisierten Zugangslink, mit dem Sie sich am 20. September einloggen und im Chat mitdiskutieren können.
 

Hintergrund zur Veranstaltung:
Nicht zuletzt das EU-Gesetzespaket „Fit for 55“, das Klimaschutzgesetz der Bundesregierung und die Hochwasserkatastrophe haben die gesellschaftliche Notwendigkeit für mehr Klimaschutz, insbesondere auch im Infrastruktur- und Gebäudebereich, noch deutlicher gemacht. Gleichzeitig besteht ohnehin ein hoher Investitionsstau im Infrastrukturbereich und im öffentlichen Hochbau. Die Mobilitätswende, marode Autobahnbrücken und Gleise, bezahlbarer Wohnraum, energetische Sanierungen sowie sozial- und altersgerechte Quartiersbildungen sind dabei nur einige Stichworte, die zeigen: Wir müssen im öffentlichen Bau produktiver werden.

Doch wie machen wir bei gleichzeitiger Wahrung von Umwelt- und Qualitätszielen unsere Infrastruktur schnell fit für die Zukunft? Wie lassen sich gerade vor dem Hintergrund knapper Personalressourcen öffentliche Bauvorhaben effizient und kostensicher realisieren? Wie kommen wir weg vom reinen Preiswettbewerb? Wie können Innovationen am Bau sowie nachhaltige Bauweisen gefördert werden, um neben dem Umwelt- und Klimaschutz auch die Attraktivität der Branche zur Nachwuchskräftesicherung zu erhöhen?

Diese und weitere Fragen diskutieren wir zusammen mit unseren öffentlichen Auftraggebern und Ihnen.
Weitere Informationen zum Thema finden Sie »hier (Impulse der BAUINDUSTRIE zur Bundestagswahl 2021) und »hier (Innovationskraft BAUINDUSTRIE).