Pressemeldung

Peter Hübner zum BAUINDUSTRIE-Präsidenten einstimmig wiedergewählt

Dritte Amtszeit für den Vorstand der Strabag AG Deutschland

Die Mitgliederversammlung des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat Peter Hübner (Vorstand der STRABAG AG, Köln) zum Präsidenten des Haupt­verbandes der Deutschen Bauindustrie einstimmig wiedergewählt. Er ist seit Juni 2016 Präsident der BAUINDUSTRIE, nun beginnt seine dritte Amtszeit. „Das kommende Jahr wird spannend. Große Herausforderungen liegen vor uns: in allen Baubereichen und in der Haushaltspolitik. Auch in unserer Gesellschaft müssen wir uns mit Dingen beschäftigen, die wir längst hinter uns geglaubt oder zumindest gehofft hatten. Für uns als Branchenverband ist es wichtig, dass wir eine klare Haltung zeigen – für eine tolerante und demokratische Gesellschaft“, betonte der frisch gewählte Verbandspräsident in seiner Antrittsrede.

 

„Die Branche weiß einen klaren Kämpfer an ihrer Seite. Peter Hübner steht ohne Wenn und Aber für die Bauindustrie ein. Von tiefer Sachkenntnis geprägt, ist er ein Bauingenieur aus vollem Herzen, der sowohl zuhören als auch entscheiden kann. Ein Macher für den Bau: also genau der Richtige“ gratuliert Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, dem wiedergewählten Präsidenten.

 

Die berufliche Karriere von Hübner begann 1986 in der Hauptniederlassung der Bilfinger Berger AG in Frankfurt am Main. 1990 wechselte Hübner zur Hermann Kirchner Bauunternehmung GmbH, wo er zunächst als Bauleiter und Prokurist und von 1999 bis 2014 als Geschäftsführer tätig war. Nach Übernahme von Kirchner durch die STRABAG im Jahr 2008 verantwortete Hübner auch geschäftsführend das Osteuropageschäft der Hermann Kirchner Polska Sp. z o.o. Ab 2012 war er als Technischer Direktionsleiter der STRABAG-Direktion Großprojekte Nord tätig und geschäftsführend für Tochtergesellschaften der STRABAG AG in Deutschland, den Niederlanden und Dänemark verantwortlich. Seit April 2013 ist Hübner Mitglied des Vorstands der STRABAG AG Deutschland. Sein verbandliches Engagement begann Hübner 2006 als Vorsitzender des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen. Damit wurde er gleichzeitig Mitglied im Präsidium der BAUINDUSTRIE. Darüber hinaus war Hübner von 2008 bis 2014 Mitglied im Vorstand des Ausschusses für Wirtschaft und Recht. Seit 2023 ist Hübner auch Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI).