header-image-article

8. Tarifsymposium der Bauwirtschaft

Andreas Schmieg (links), HDB-Vizepräsident Sozialpolitik, spricht sich in der Podiumsdiskussion "Tarifverträge 4.0 – Tarifautonomie als Gestaltungsinstrument für die Zukunft der Arbeit" beim 8. Tarifsymposium der Bauwirtschaft dafür aus, durch tarifvertragliche Modernisierungen die Flexibilität des Arbeitnehmereinsatzes in der Bauwirtschaft auszubauen und der im Zuge des Fachkräftemangels immer wichtigeren Work-Life-Balance Rechnung zu tragen. Nicht alle Aspekte im Zuge der Digitalisierung seien durch die Tarifvertragsparteien zu lösen. Das gelte auch für die effektive Schwarzarbeitsbekämpfung. Insbesondere die Problematik des Umgangs mit Solo-Selbständigen und ihre Einordnung müsse vom Gesetzgeber gelöst werden. Erst bei branchenbezogenen Details sehe er die Sozialpartner als sachnäher an.

»weiter zur Pressemeldung der SOKA-BAU

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.