Hauptgeschäftsführer Dieter Babiel zum Start der Messe NordBau

Mittwoch, 05.09.2018
35/18
Gr
 

„Digitalisierung verändert unsere Arbeitswelt und lässt ganz neue Berufsbilder am Bau entstehen“

 
„Die Digitalisierung eröffnet völlig neue Perspektiven für die gesamte Wertschöpfungskette Bau. Insbesondere unsere Arbeitswelt wird sich grundlegend verändern.“ Darauf hat Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, im Rahmen der Eröffnung der Messe NordBau am heutigen Mittwoch im schleswig-holsteinischen Neumünster hingewiesen. „Wenn Bits und Bytes Pläne aus Papier ersetzen und alle Partner am Bau auf einer digitalen Plattform zusammenarbeiten, wird es automatisch einen Kulturwandel hin zu mehr Transparenz geben. Das heißt auch, eine neue Form der Kollaboration zu entwickeln, um die sich daraus ergebenden Möglichkeiten der Prozessoptimierung voll ausschöpfen zu können“ erläuterte Babiel. „Damit einher geht nicht nur die Veränderung der Berufsbilder am Bau, sondern es werden auch ganz neue Berufe entstehen, wie zum Beispiel der BIM-Manager. Dies wird unserer Branche einen großen Schub hin zu mehr Attraktivität für junge Nachwuchskräfte geben“, zeigte sich Babiel überzeugt. 
 
 
Zur Eröffnung der 63. NordBau kamen der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident Daniel Günther und Seine Exzellenz der Botschafter Dänemarks aus Berlin, Friis Arne Petersen. Vom 5. bis 9. September können sich die Besucher in den Holstenhallen und auf dem Freigelände über die neuesten Trends der Baubranche informieren. Ein Schwerpunkt der NordBau ist die „Digitale Baustelle“. Mehr Informationen zur NordBau unter www.nordbau.de.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.