Hübner soll neuer Präsident werden

Mittwoch, 04.05.2016

Dipl.-Ing. Peter Hübner soll neuer Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie werden

Das Präsidium des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie hat beschlossen, der Mitgliederversammlung die Wahl von Dipl.-Ing. Peter Hübner, Mitglied des Vorstands der STRABAG AG, Köln, zum neuen Präsidenten des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie zu empfehlen. Prof. Thomas Bauer steht nach fünfjähriger Präsidentschaft für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Die Wahl findet am „Tag der Deutschen Bauindustrie“ am 2. Juni 2016 in Berlin statt.

Die berufliche Karriere von Hübner begann 1986 in der Hauptniederlassung der Bilfinger Berger AG in Frankfurt am Main. 1990 wechselte Hübner zur Hermann Kirchner Bauunternehmung GmbH, wo er zunächst als Bauleiter und Prokurist und von 1999 bis 2014 als Geschäftsführer tätig war. Nach Übernahme von Kirchner durch die STRABAG im Jahr 2008 verantwortete Hübner auch geschäftsführend das Osteuropageschäft der Hermann Kirchner Polska Sp. z o.o. Ab 2012 war er als Technischer Direktionsleiter der STRABAG-Direktion Großprojekte Nord tätig und geschäftsführend für Tochtergesellschaften der STRABAG AG in Deutschland, den Niederlanden und Dänemark verantwortlich. Seit April 2013 ist Hübner Mitglied des Vorstands der STRABAG AG Deutschland.

Sein verbandliches Engagement begann Hübner 2006 als Vorsitzender des Bauindustrieverbandes Hessen-Thüringen. Damit wurde er gleichzeitig Mitglied im Präsidium des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. Darüber hinaus war Hübner von 2008 bis 2014 Mitglied im Vorstand des Ausschusses für Wirtschaft und Recht im Hauptverband der Deutschen Bauindustrie. 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.