Presseinfo 41/12

Dienstag, 11.12.2012

11.12.2012

Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer neuer Vizepräsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie

Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) hat Prof. Dipl.-Kfm. Thomas Bauer, Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, zum neuen Vize-Präsidenten gewählt. Das Vize-Präsidium des BDI umfasst insgesamt neun Repräsentanten führender deutscher Industrieunternehmen bzw. Industrieverbände.

Zuvor hatte die BDI-Mitgliederversammlung Ulrich Grillo, Vorstandsvorsitzender der Grillo-Werke, zum neuen Präsidenten gewählt. Grillo tritt ab dem 1. Januar 2013 die Nachfolge von Dr.-Ing. Hans-Peter Keitel, ehemaliger Präsident des Hauptverbandes, an, der nach dem Ende seiner Amtszeit als Präsident des BDI satzungsgemäß zum Vizepräsident berufen worden ist.

Bauer, 1955 im bayerischen Schrobenhausen geboren, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nach seinem Studium und anschließender Tätigkeit in den USA trat er 1982 in das Familienunternehmen ein und war zunächst für die kaufmännische Leitung im Auslandsbereich zuständig. Von 1986 bis 2001 war er Vorsitzender der Geschäftsführung der Bauer Spezialtiefbau GmbH. Seit 1994 ist er Vorsitzender des Vorstandes der Bauer Aktiengesellschaft. Dort verantwortet er das Ressort Beteiligungen an Tochterfirmen, Bilanzierung, Planung und Controlling.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.