BI trifft am Morgen: Digitale Infrastruktur

Das war unsere digitale Veranstaltung  „BAUINDUSTRIE trifft am Morgen – Digitale Infrastruktur“ 
am Donnerstag, den 21. Januar 2021 von 8:00 – 9:00 Uhr. 
 

»Mitschnitt der Veranstaltung ansehen



Hintergrund zur Veranstaltung:
Der Ausbau der digitalen Infrastruktur in Deutschland ist eine unserer zentralen Aufgaben in den kommenden Jahren, um unseren Wirtschaftsstandort zu stärken. Die Unternehmen der BAUINDUSTRIE stehen mit ihren Kapazitäten bereit, um ihren Beitrag dazu zu leisten. Dabei sehen wir uns aber mit wichtigen Fragen konfrontiert:
 
  • Wird der Breitbandausbau zu schnell vorangetrieben – Qualität versus Geschwindigkeit?
  • Muss der Breitbandausbau billig sein – Qualität versus Kosten?
  • Wird die etablierte Infrastruktur der digitalen Infrastruktur geopfert? 
  • Gibt es Ressourcenverschwendung durch doppelt und dreifachen Ausbau?
  • Werden die richtigen finanziellen Anreize durch die Förderungen gesetzt?
  • Werden Leitungsbauunternehmen richtig getriggert, um am Breitbandausbau teilzunehmen (Laufzeit, ROI Aufbau von Kapazitäten)?
 
Wir danken unseren Gästen aus Politik und Wirtschaft herzlich für Ihre Beiträge.
 
Mit dabei aus der Politik waren:
  • Gustav Herzog, MdB, Mitglied im Bundestagsausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur, SPD-Bundestagsfraktion
  • Dieter Janecek, MdB, Sprecher für Industriepolitik und digitale Wirtschaft der Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
 
Als Ansprechpartner aus der Praxis standen zwei Mitglieder der Bundesfachabteilung Leitungsbau der BAUINDUSTRIE zur Verfügung:
  • Thomas Wenzel, Vorpommersche Tief- und Kulturbau GmbH
  • Karl Jelinski, LEONHARD WEISS GmbH & Co. KG Netzbau

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.