Planungsbeschleunigungsgesetz

Hauptgeschäftsführer Dieter Babiel zum Planungsbeschleunigungsgesetz:

„Um Verkehrsprojekte auch zeitnah realisieren zu können, muss jetzt schneller geplant werden. Der jetzt im Bundeskabinett verabschiedete Gesetzentwurf zur Planungsbeschleunigung stellt einen ersten wichtigen Schritt dar. Insbesondere bei den Genehmigungs­verfahren von Ersatzneubauten im Autobahnbrückenbau sehen wir jedoch noch Nachbesserungsbedarf. Ersatzneubauten erfordern aus unserer Sicht kein komplett neues Planungsverfahren. Wenn eine alte Brücke durch eine neue an derselben Stelle ersetzt wird, muss es ein vereinfachtes Verfahren geben."

»Presseinfo des BMVI

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.