Thema: Kreislaufwirtschaft Bau

Kostensteigerungen im Entsorgungsbereich

Mineralische Bauabfälle stellen den größten Abfallstrom in Deutschland dar. [ mehr ... ]

Deponiebewirtschaftung und Kreislaufwirtschaft

Zwischen Deponie-Engpass und Zero-Waste-Programm: Dipl.-Geol. Thomas Paetzold, Vorsitzender des Umweltausschusses im Interview / Baustoffrecycling: Gastbeitrag von Peter Kurth, Präsident des BDE [ mehr ... ]

Im Interview Dipl.-Geol. Thomas Paetzold

Dipl.-Geol. Thomas Paetzold, Vorsitzen- der des Umweltausschusses des Hauptverbandes [ mehr ... ]

Presseinformation

Bauwirtschaft setzt Erfolgsgeschichte fort:

Übergabe der aktuellen Monitoring-Berichte an das Bundesbauministerium [ mehr ... ]

Deutsche Bauwirtschaft warnt vor Entsorgungsnotstand

Die Entsorgung mineralischer Bauabfälle wird immer teurer und bürokratischer [ mehr ... ]

Initiative Kreislaufwirtschaft Bau übergibt Monitoring-Bericht

Bauwirtschaft schreibt Erfolgsgeschichte fort: Weiterhin werden rund 90 Prozent aller mineralischen Bauabfälle umweltverträglich verwertet. [ mehr ... ]

Presseinformation

Abfall/Entsorgung: Bauwirtschaft schreibt Erfolgsgeschichte fort

Weiterhin werden rund 90 Prozent aller mineralischen Bauabfälle umweltverträglich verwertet. Bundesbauministerium nimmt aktuellen Bericht der Initiative Kreislaufwirtschaft Bau entgegen. [ mehr ... ]

Fachdialog Kreislaufwirtschaft

Statement der Verbände zur Kreislaufwirtschaft und Anforderungen an die gesetzlichen Rahmenbedingungen


Der Bausektor stellt eine Branche von herausragender volkswirtschaftlicher Bedeutung dar. Zu
den großen gesellschaftlich relevanten Bauaufgaben der kommenden Jahre zählen unter anderem:

  • die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum insbesondere in den Ballungsräumen,

  • die Umsetzung der Energiewende im Gebäudebestand,

  • die Instandsetzung und Modernisierung der Verkehrsinfrastruktur einschließlich der Ertüchtigung oder Erneuerung der Brückenbauwerke,

  • der Ausbau der Energie-, Daten- und Kommunikationsnetze sowie

  • die Errichtung und Modernisierung öffentlicher Gebäude insbesondere im Gesundheits-, Altenpflege- und Bildungssektor.

Für die Bewältigung dieser Aufgaben ist der Einsatz von mineralischen Baustoffen notwendig, das sind ca. 550 Millionen Tonnen Gestein, Kies, Sand und Boden im Jahr. Im Zuge von Bau- und Abbruchmaßnahmen fallen ca. 200 Millionen Tonnen mineralischer Abfälle einschließlich Böden an. 90 % der mineralischen Abfälle werden im Sinne von Ressourcenschonung und Abfallvermeidung durch Aufbereitung und Baustoff-Recycling im Stoffkreislauf gehalten. 66,2 Mio. Tonnen Recycling-Baustoffe decken einen Anteil von 12,0 % des Bedarfs ...

[ mehr ... ]

Publikation

Bauindustrie aktuell 2/2015

Schwerpunktthema // Deponiebewirtschaftung und Kreislaufwirtschaft Gastkommentar // Dr. Barbara Hendricks, Bundesbau- und Umweltministerin Veranstaltung // BauForum Mittelstand zu Digitalisierung und Fachkräften Länderspiegel // Infrastrukturkampagne machte Station in Niedersachsen [ mehr ... ]

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.