BIM im Verkehrswegebau

Abkürzungsverzeichnis

AG: Auftraggeber
AKDB: Arbeitskreis Digitalisiertes Bauen
AN: Auftragnehmer
AR: Augmented Reality (deutsch: Erweiterte Realität)
AVA: Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung
AwF: Anwendungsfall
BAP: BIM Abwicklungsplan
BASt: Bundesanstalt für Straßenwesen
BCF: BIM Collaboration Format (deutsch: BIM Kollaborationsformat)
BFA Straßenbau: Bundesfachabteilung Straßenbau
BGK: Baustellengemeinkosten
BIM: Building Information Modeling (deutsch: Bauwerksdatenmodellierung)
BMVI: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
CDE: Common Data Environment (deutsch: gemeinsame Datenumgebung)
DIN: Deutsches Institut für Normung e.V.
EIR: Employer Information Requirements (deutsch: Auftraggeber-Informationsanforderungen)
FGSV: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen
GWB: Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkung
HDB: Hauptverband der Deutschen Bauindustrie e.V.
IAA: Informations- Austauschanforderungen
IFC: Industry Foundation Classes
ISO: Internationale Organisation für Normung
LV: Leistungsverzeichnis
PQ: Präqualifizierung
RAB-ING: Richtlinien für das Aufstellen von Bauwerksentwürfen für Ingenieurbauten
STLK: Standardleistungskatalog
VOB: Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen
VR: Virtual Reality (deutsch: Virtuelle Realität)