Jahresbericht der FIEC jetzt auch auf Deutsch verfügbar

Der Verband der Europäischen Bauwirtschaft (FIEC) hat anlässlich seiner diesjährigen Jahresversammlung am 7. Juni 2019 den FIEC-Jahresbericht des Jahres 2019 herausgegeben. Darin gibt die FIEC einen Überblick über die Arbeit ihrer verschiedenen Kommissionen und Arbeitsgruppen und präsentiert sog. „Meilensteine“ ihrer Lobbytätigkeit in den Jahren 2018 und 2019.

Der Jahresbericht enthält thematische Berichte, Aktionen und wichtige Termine der Sozialkommission, der technischen Kommission und der Wirtschaftskommission. Auch die Tätigkeiten der FIEC Arbeitsgruppen, beispielsweise zu Themen wie Wettbewerbsfähigkeit und Bauen 4.0 werden in deutscher Sprache vorgestellt.

Damit sind nun auch relevante Kurzberichte, mit denen sich die FIEC 2018-2019 beschäftigt hat und zu denen sie sich positioniert hat, auf Deutsch verfügbar. Dazu zählt im Bereich der Wirtschaftskommission unter anderem die „Eurovignette“-Richtlinie, die es den Mitgliedstaaten ermöglicht „externe“ Kosten des Straßenverkehrs (z.B. Umweltverschmutzung, Lärm, Verkehrsüberlastungen) auf ihrem Straßennetz zu erheben und ihnen Anreize gibt, diese Mittel zugunsten von „nachhaltigem Verkehr“ zu verwenden. Oder auch die FIEC Aktivitäten zur Verordnung über „Fahrzeiten“- und „Fahrtenschreiber“. Hierbei trat die FIEC für eine Ausdehnung der Ausnahmeregelungen für die Bauwirtschaft ein, sodass diese bei Fahrtätigkeiten in einem begrenzten Umkreis um ihren Betriebsstandort nicht mit Transportunternehmen gleichgestellt werden.

Die technische Kommission stellt ebenfalls eine Vielzahl von Beiträgen in deutscher Sprache zur Verfügung. Dazu zählt der Bericht über das Inkrafttreten der Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD), die das wichtigste Gesetz der Europäischen Union zur Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäudesektor darstellt. Der Bericht über die Teilnahme der FIEC an der öffentlichen Konsultation im Rahmen der geplanten Revision der Bauproduktenverordnung zählt ebenfalls dazu.

Für die Sozialkommission stehen nun auch eine Vielzahl der Dokumente in deutscher Sprache zur Verfügung. Dazu gehört unter anderem die Aussprache zur neugegründeten Europäischen Arbeitsbehörde, die europaweit dafür Sorge tragen soll, dass die Regeln zur Arbeitnehmermobilität auf eine faire und effiziente Weise angewandt werden. Ebenfalls darunter fallen die Aktivitäten zur Revision der Richtlinie über die Entsendung von Arbeitnehmern, zu der sich die FIEC äußerte, da der Bausektor, auf den circa 50 % aller Entsendungen fallen, besonders stark durch die neue Gesetzgebung beeinflusst wird.

Sie können den gesamten deutschen Bericht unter folgendem Link einsehen: https://www.fiec-ar.eu/economic-and-legal-commission-DE.html. Die Navigation innerhalb des digitalen Berichtes erfolgt durch herunterscrollen und dann weiter über die roten Pfeile, die horizontal zu den weiteren Kommissionen führen. Die wichtigsten Aktivitäten sind auf einem Zeitstrahl zu finden. Dort sind sämtliche deutschen Inhalte mit dem Kürzel DE gekennzeichnet.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.