Think Tank des Europäischen Parlaments erarbeitet Karte zu Grenzkontrollen

Der Think Tank des Europäischen Parlaments hat eine Übersichtskarte mit den Landesgrenzen erstellt, an denen im Rahmen der Corona-Krise wieder Grenzkontrollen eingeführt wurden. 

Der Schengen-Raum wird als der Zusammenschluss von 22 europäischen Staaten bezeichnet, die sich in einem Abkommen darüber verständigt haben ihre Grenzen untereinander zu öffnen. Die Mitgliedstaaten haben jedoch im Falle einer vorhersehbaren Bedrohung (z.B. eines besonderen Ereignisses, wie der Covid-19 Pandemie), die Möglichkeit vorübergehende Grenzkontrollen an ihren Binnengrenzen einführen.

Während der Corona-Krise haben fast alle Mitglieder des Schengen-Raums wieder temporäre Grenzkontrollen bzw. Beschränkungen des Grenzübertrittes eingeführt. Die Grafik des Think Tank des Europäischen Parlaments zeigt anschaulich, welche Länder Maßnahmen ergriffen haben. 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.