EU-Kommission legt ihr Arbeitsprogramm für 2021 vor

Die Europäische Kommission hat am 19. Oktober 2020 ein Arbeitsprogramm für das Jahr 2021 vorgelegt. Die vorgeschlagenen Maßnahmen dienen zur Umsetzung der sechs übergreifenden Ziele in der Amtszeit von EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen: ein europäischer Green Deal; eine Wirtschaft, deren Rechnung für die Menschen aufgeht; ein Europa, das für das digitale Zeitalter gerüstet ist; Schützen, was Europa ausmacht; ein stärkeres Europa in der Welt und neuer Schwung für die Demokratie in Europa.

 

Das Arbeitsprogramm der EU-Kommission für 2021 ist das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit dem Europäischen Parlament, den Mitgliedstaaten und den beratenden Einrichtungen der EU. Die Kommission wird nun Gespräche mit dem Parlament und dem Rat aufnehmen, um eine Liste gemeinsamer Prioritäten zu erstellen, zu denen sich die beiden gesetzgebenden Organe auf ein rasches Handeln einigen.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.