Finanzielle Hilfen

Informationen zu Kreditbeantragung und Hilfsprogrammen

Corona-Überbrückungshilfen des Bundes​

21.10.2020 | Überbrückungshilfe II (September-Dezember 2020)
Über die gemeinsame bundesweit geltende Antragsplattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de können ab sofort Anträge auf Überbrückungshilfe für den Zeitraum von September bis Dezember 2020 gestellt werden. Die sogenannte Überbrückungshilfe II knüpft an die Überbrückungshilfe I (Juni-August 2020) an. Sie hilft Unternehmen, die durch behördliche Anordnungen oder Hygiene- und Abstandsregeln weiter geschlossen sind oder nur mit halber Kraft fahren können. Mittelständler und kleinen Unternehmen aller Branchen erhalten über die Überbrückungshilfe II direkte Zuschüsse zu den betrieblichen Fixkosten, die nicht zurückgezahlt werden müssen. 

08.07.2020 | Gemeinsame Antragsplattform und Umsetzung durch die Länder steht
Kleine und mittelständische Unternehmen, die ihren Geschäftsbetrieb im Zuge der Corona-Pandemie einstellen oder stark einschränken mussten, können nun weitere Liquiditätshilfen erhalten. Die gemeinsame bundesweit geltende Antragsplattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de startete am 08.07.2020. Hier können sich u.a. Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer, die für die Unternehmen die Anträge einreichen müssen, registrieren. Nach erfolgter Registrierung können in den nächsten Tagen die Anträge online gestellt werden. Die Auszahlungen an die Unternehmen können bereits im Juli erfolgen. Die Überbrückungshilfe ist ein wesentlicher Bestandteil des Konjunkturpakets, das die Bundesregierung auf den Weg gebracht hat, damit Deutschland schnell und mit voller Kraft aus der Krise kommt.

»Weitere Informationen und Unterstützung des Bundes für Unternehmen


Start-up-Schutzschild
11.05.2020 | Maßnahmepaket zur Unterstützung für Start-ups und kleine mittelständischen Unternehmen in Deutschland seht. Das BMF, das BMWi, die Förderbank KfW und ihre Tochter KfW Capital haben mit Hochdruck an der Umsetzung gearbeitet.

»Eckpunkte zum Start-up-Schutzschild


Online-Test ermittelt die passende KfW-Coronahilfe für Unternehmen

Mit einem kostenlosen Online-Test können Unternehmen in fünf einfachen Schritten ermitteln, welche KfW-Kredite ihnen im Rahmen der Corona-Soforthilfen zustehen. Die Auswertung erfolgt dabei direkt und vollständig anonym. Entwickelt wurde der Test vom Business-Magazin onpulson.de.

»weiter zum Online-Test


KfW-Sonderprogramm 2020 und KfW-Schnellkredit 2020

  • In Ergänzung zur Corona-Soforthilfe und dem KfW-Sonderprogramm wurde der KfW-Schnellkredit ins Leben gerufen. Der maximale Kreditbetrag pro Unternehmen liegt bei drei Monatsumsätzen des Jahres 2019, jedoch nicht höher als 500.000 Euro (Unternehmen von zehn bis 50 Mitarbeitern) bzw. 800.000 Euro (Unternehmen mit mindestens 51 Mitarbeitern). Finanziert werden sowohl Betriebsmittel als auch Investitionen. Im Gegensatz zum KfW-Sonderprogramm erfolgt bei der Kreditbewilligung keine Risikoprüfung. Dies ermöglicht die Haftungsfreistellung der Hausbanken durch die KfW von 100 Prozent. Weitere wichtige Unterschiede sind eine verlängerte Laufzeit von bis zu zehn Jahren und ein höherer Zinssatz von drei Prozent. Als Grundvorrausetzung gilt, dass ein Gewinn erwirtschaftet wurde, entweder für das Geschäftsjahr 2019 oder im Durchschnitt der letzten drei Geschäftsjahre. Die Schnellkredite können bei den Hausbanken seit dem 15. April 2020 beantragt werden.

Mehr Informationen zu den Konditionen des KfW-Sonderprogramm 2020 und der KfW-Schnellkredite finden Sie »hier.

»Fragen und Antworten zum Schnellkredit

»Grafik Corona-Hilfen junge und etablierte Unternehmen

»Eckpunkte des KfW-Schnellkredits

»Hier können Sie Ihren Kreditantrag für Ihre Bank oder Sparkasse vorbereiten

»Webinar: KfW Corona-Hilfe - Förderkredite für Unternehmen

»KfW-Corona-Hilfe: Kredite für Unternehmen. Dazu zählen KfW-Unternehmer- und ERP-Gründerkredite, die über Banken und Sparkassen bei der KfW zu beantragen sind.

»ERP-Gründerkredit für Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt sind

»KfW-Kredit für Wachstum, der Konsortialkredit für Digitalisierung und Innovation

»KfW-Unternehmerkredit, der Förderkredit für etablierte Unternehmen

»Merkblatt KfW-Unternehmerkredit


Förderdatenbank Bund, Länder und EU


BG BAU


Arbeitsrechtliche Informationen und Förderangebote der Bundesländer:

»Übersicht über die Förderinstitute der Bundesländer

Baden-Württemberg
»Landesverband der Baden-Württembergischen Industrie e.V.
»Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände
»L-Bank
»Bürgschaftsbank Baden-Württemberg

Bayern
Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw): ServiceCenter Corona-Pandemie
Bayerische Landesamt für Steuern: Antragsformular „Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus“

Berlin
»Investitionsbank Berlin
»Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe

Brandenburg
»Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH
»Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie

Bremen
»Bremer Aufbau-Bank GmbH

Hamburg
»Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation
»Hamburger Schutzschirm für Corona-geschädigte Unternehmen und Institutionen

Hessen
»Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank) und die Bürgschaftsbank Hessen

Mecklenburg-Vorpommern
»Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Niedersachsen
»Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung

Nordrhein-Westfalen
»Landesregierung
»Wirtschaftsministerium

Stellungsnahme des Expertenrat Corona der Landesregierung Nordrhein-Westfalen: Weg in eine verantwortungsvolle Normalität

Rheinland-Pfalz
»Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
»Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz

Saarland
»Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
»Antrag auf Kleinunternehmer-Soforthilfe im Rahmen der Corona-Krise
»Landesregierung Saarland: Coronavirus - Informationen für die saarländische Wirtschaft (Kontakt: E-Mail: corona@wirtschaft.saarland.de, Tel. 0681 501-4433)
»Saarländische Investitions- und Kreditbank (SIKB): Coronavirus - Finanzielle Unterstützung für die Saarländische Wirtschaft

Sachsen
»Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr

Sachsen-Anhalt
»Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung

Schleswig-Holstein
»Landesregierung und Förderbanken

Thüringen
»Thüringer Landesregierung
»Verband der Wirtschaft Thüringens e.V.
»Thüringer Aufbaubank
»Bürgschaftsbank Thüringen
»
Thüringer Finanzministerium
»Thüringer Finanzministerium: Antrag auf Steuererleichterungen
»Förderdatenbank des Bundes, Stichwort "Corona", Fördergebiet Thüringen

 

Europäische Förderangebote:

EIB

Europäische Kommission
Applications welcome from startups and SMEs with innovative solutions to tackle Coronavirus outbreak

Europäische Zentralbank
ECB announces €750 billion Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP)

 

Sonstiges:

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.