Bundesverdienstkreuz für Wolfgang Strampe

Am 24.09.2019 wurde Wolfgang Strampe im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit dem Bundesverdienstorden für sein berufliches und ehrenamtliches Engagement zur Verbesserung der Arbeitssicherheit auf Baustellen ausgezeichnet. Die Überreichung des Ordens erfolgte durch Bundesminister Hubertus Heil, moderiert wurde die Veranstaltung von Johannes B. Kerner.

 

Mit seinem umfassenden Fachwissen und hohem persönlichen Einsatz ist Wolfgang Strampe in zahlreichen Gremien seit mehr als 26 Jahren ehrenamtlich tätig.

Er engagierte sich für die nationale Umsetzung der europäischen Baustellenverordnung sowie den Ausschuss für Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen im Bundesarbeitsministerium. Im Ausschuss für Arbeitsstätten und Obmann des Arbeitskreises, der die Technische Regel für Arbeitsstätten ASR A 5.2 erarbeitet hat, vertrat er die BAUINDUSTRIE und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Sicherheit der Beschäftigten auf Straßenbaustellen. Nicht zuletzt leitete Wolfgang Strampe über lange Jahre den Fachberaterkreis „Arbeitssicherheit und Prävention", den Vorläufer des heutigen Ausschusses für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.