ZUMBau

Baumaschinen sind Hauptproduktionsmittel und von ihrem richtigen Einsatz hängt die Wirtschaftlichkeit des Bauens entscheidend ab. Ihre Bediener tragen große Verantwortung für Mensch, Maschine und Umwelt, die besondere Fachkenntnis und Erfahrungen voraussetzt. Es sollten nur Befähigungsnachweise akzeptiert werden, die in anerkannten (zugelassenen) Prüfungsstätten erworben wurden.
 
In der Qualifizierung der Bediener von Baumaschinen tritt der Zulassungsausschuss für Prüfungsstätten von Maschinenführern in der Deutschen Bauwirtschaft (ZUMBau) für ein einheitliches und hohes Qualitätsniveau der Prüfungsstätten von Personen ein, die mit dem selbständigen Führen von Maschinen im Baubereich beauftragt werden sollen.
 
Der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie unterstützt dessen Aktivitäten als Trägerverband und Gesellschafter.
 

Aktuell können in 29 Prüfungsstätten in Deutschland für 14 Maschinenkategorien Befähigungsnachweise nach ZUMBau-Standard erworben werden. Diese Möglichkeit haben bereits 14.000 Maschinenführer*innen genutzt.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Website der ZUMBau.
 
Auf Basis einer Verbändevereinbarung sowie der Begleitung durch die gesetzliche Unfallversicherung der Bauwirtschaft (BG BAU), entwickelt ZUMBau branchenanerkannte Qualitätsstandards, für:
 
  • Maschinenführer - Prüfungsanforderungen zur anerkannten Qualifizierung 
  • Prüfungsstätten - Zulassungsanforderungen zur Anerkennung als qualifizierte Prüfungsstätte.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.