News-Detail

Zukunftsinitiative Bahnbau (ZIB)

In vier Arbeitsgruppen der ZIB arbeiten rund 100 Experten von DB, Bahnbauunternehmen und Verbänden gemeinsam an Ideen & Lösungen...

In vier Arbeitsgruppen der ZIB arbeiten rund 100 Experten von DB, Bahnbauunternehmen und Verbänden gemeinsam an Ideen & Lösungen, insbesondere zur Schaffung einer verlässlichen und starken Schieneninfrastruktur sowie der Steigerung der Attraktivität des gesamten Bahnbausektors.

  • Hintergrundpapier zur ZIB
    Übersicht zur Zukunftsinitiative Bahnbau 
     
  • "Letter of Intent" zur Probebaustelle / Feldfabrik
    zur Nutzung von DB-Infrastruktur zur Erprobung von Bauverfahren, Maschinen und Werkzeugen mit dem Ziel der Innovationsförderung (Maßnahme aus der AG 4 - Produktivitätssteigerung).

    Die Maßnahme hat zum Ziel, eine Test- und Übungsmöglichkeit für Bauverfahren, Maschinen und Werkzeuge ohne Beeinträchtigung des Bahnbetriebes zu schaffen und diese der Bahnbauindustrie zugänglich zu gestalten. Auf einer 25km langen Teststrecke ("Living Lab") wird diese Möglichkeit geschaffen. Der Betrieb der Strecke liegt in der Hand der DB RegioNetz Infrastruktur GmbH 'Erzgebirgsbahn'. 
     
  • Zur Probebaustelle:

    Mit dem Digitalen Testfeld Bahn der DB wurde eine Laborumgebung mit Realbedingungen für Forschung, Entwicklung und Erprobung von Innovationen im integrierten Gesamtsystem Bahn geschaffen. Diese ‚abgesicherte Umgebung‘ für das Experimentieren mit neuen technologischen Möglichkeiten ist dabei auch für alle Bahnbauunternehmen einfach und flexibel nutzbar. Dieses gilt für Tests und Nachweisführungen zu Begutachtungen, wie auch für Konformitätsbewertungen und Zulassungen.

    Als stationärer Versuchsträger für den Bahnbau stehen im Labor als Infrastruktur neben einer kompletten Eisenbahnstrecke auch Bahnhöfe, Ingenieurbauten, Stellwerke, Funknetze, Werkstätten sowie Lager- und Abstellflächen zur Verfügung. Zusätzlich zur Laborinfrastruktur sind im Testfeld auch Laborfahrzeuge einsatzbereit. Die Bahnstrecke zwischen Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg, die von der Erzgebirgsbahn betrieben wird, bietet dabei neben einem individuellen Service für Praxiserprobungen von Innovationen aufgrund ihrer Lage im Erzgebirge auch eine Testumgebung mit verschiedensten klimatischen Bedingungen.

     

 

 -- Stand: 27.10.2020