ÖPP und weitere Partnerschaftsmodelle in Deutschland

 

Markt nach Rekordjahr verhalten

 

Das hohe Niveau im Markt für Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) und weitere Partnerschaftsmodelle konnte 2018 nicht gehalten werden. 2017 wurden noch 16 Hochbauprojekte und zwei Verkehrsprojekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1,635 Mrd. Euro vergeben. 2018 waren es dagegen nur 11 Hochbauprojekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 220 Mio. Euro. Allerdings befinden sich momentan 3 ÖPP-Verkehrsprojekte im Vergabeverfahren.

Die Mittelstandsfreundlichkeit des ÖPP-Hochbaumarktes zeigt sich daran, dass drei Viertel der 2018 vergebenen Projekte ein Investitionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro haben und die Hälfte der ÖPP-Hochbauprojekte vom bauindustriellen Mittelstand realisiert wird.

Die Haushaltsbelastung durch ÖPP im Bundesfernstraßenbau (Investitionen und Betriebsdienst) betrug 2018 lediglich 6,8 %. Mit der Umsetzung der geplanten 11 Projekte der „neuen“ ÖPP-Generation steigt die jährliche Belastung bis 2027 auf etwa 9,7 %. Das Gros der Fernstraßeninvestitionen wird somit auch zukünftig konventionell realisiert.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.