Kamingespräch: Bauwirtschaft gestärkt nach der Krise?

Leinemann Partner Rechtsanwälte laden mit Unterstützung der BAUINDUSTRIE zu einem 90-minütigen Expertengespräch per Zoom-Videokonferenz ein. Wir erwarten eine freimütige und fachübergreifende Diskussion zu den Perspektiven der Bauwirtschaft und dem rechtlichen Beitrag dazu. Es findet ein Meinungsaustausch zwischen zwei bekannten Marktteilnehmern statt, Peter Hübner, Präsident des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie, sowie RA Prof. Dr. Ralf Leinemann, Partner bei Leinemann Partner Rechtsanwälte.
 
Die Bauindustrie mit ihren rund 2.5 Millionen Beschäftigten und einen Gesamtumsatz von 300 Milliarden Euro hat die aktuelle Krise besser bewältigt als viele andere Branchen in Deutschland. Auch wenn die Bauwirtschaft in diesem Jahr eine zentrale Konjunkturstütze bleibt, sind die Aussichten aufgrund des aktuellen Lockdowns unsicher. Und wer in eine der vielen Rechtsstreitigkeiten mit staatlichen Auftraggebern verwickelt wird, bereut oft sein Engagement. Die Diskussion wird sich u.a. um folgende Fragen drehen: Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Bauindustrie – Start der Autobahn GmbH und Perspektiven – kann man Bauprozesse noch vor Gericht führen – Chance für Adjudikation oder Schlichtung – kommt die Planung mittels BIM voran? Wie verteilen wir Verantwortung für Projektverzögerungen?
 
Diese und weitere Fragen sollen aus den Blickwinkeln des Bauunternehmers und des Rechtsberaters erörtert werden. Im Anschluss daran haben die per Zoom-Videokonferenz teilnehmenden Zuschauer/-innen die Gelegenheit, sich mit Fragen oder Diskussionsbeiträgen einzubringen.
 
Die Veranstaltung findet am 02. März 2021 von 15:00 – 16:30 Uhr in Berlin statt und wird live online übertragen.
 
Weitere Informationen und Anmeldung unter: 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.